Spanien
Madeira

 

Madeira, die "Insel des ewigen Frühlings",
bietet seinem Besucher fernab im Atlantik
neben milden Temperaturen und seiner grandiosen
Blumenwelt vor allem eine in ihrer Ursprünglichkeit erhaltene,
wild zerklüftete Berglandschaft im Inselinneren,
die insbesondere für Wanderurlaube wie geschaffen ist.

Madeira bildet die Spitze einer Gebirgskette,
die 545 km von der afrikanischen Westküste
und fast 1.000 km südwestlich von Lissabon
ca. 7.000 m aus dem Meeresboden aufsteigt
und in ihrem höchsten Punkt, dem Pico Ruivo,
1862 m über dem Meeresspiegel emporragt.
Es ist auch im Winter so mild, daß man nach
unseren Begriffen von einem milden Sommer sprechen kann,
aber im Sommer nie so heiß, daß es für Sie als Urlauber
unangenehm wird.
Die Niederschläge fallen fast ausschließlich in der kühleren Jahreszeit.
Sie zaubern zusammen mit den günstigen Temperaturen
und viel Sonne die üppige tropische Vegetation Madeiras hervor:
Ananas, Bananen, Wein (der berühmte Madeira) und
Blumen in verschwenderischer Pracht und Fülle.

 

Titelbild

Titelbild der Urlaubskarte Madeira

Ausschnitt

Kartenausschnitt der Urlaubskarte Madeira

Beschreibung


Maße (ausgefaltet): 21x30 cm
Maßstab: 1: 200.000
1 cm auf dem Plan = 2 km in der Natur
Ortsbeschreibungen / Sehenswürdigkeiten:
Machico, Monte, Camara de Lobos, Cabo Girao, Porto Santo
1. Nebenkarte: Porto Santo
2. Nebenkarte: Ilhas Desertas