Flagge von Spanien
Gran Canaria

Die Frühgeschichte der Kanarischen Inseln
am Rande der antiken Weltkarte bleibt für uns
auch heute noch dunkel und sagenumwoben.

Erst mit Kolumbus gewann das Archipel als Brückenkopf
zwischen der Alten und der Neuen Welt an Bedeutung.
Trotzdem dauerte es noch fast vier Jahrhunderte bis die
Kanarischen Inseln in ihrer eigentlichen Schönheit entdeckt wurden.
Weite, weiße Strandlandschaften vor dem berühmten
Dünenmeer im Süden Gran Canarias geben über ihre Herkunft
immer noch Rätsel auf.
Denn wie alle Kanaren ist auch diese Insel vulkanischen Ursprungs.
Aber dieses geologisch geprägte Gesicht „erfahren“ Sie
besser auf ausgedehnten Wanderungen und Ausflügen über die ganze Insel.
Heute erinnern noch harte Basaltsäulen und
Phonolithtürme an frühe vulkanische Aktivitäten.

 

Titelbild

Titelbild-Gran Canaria

Kartenseite

Gran Canaria-Kartenseite

Titelseite

Gran Canaria-Titelseite

Beschreibung


Maße (ausgefaltet): 420 x 297 mm (DinA3)

Maßstab: 1 : 260.515

1 cm auf dem Plan = 2,6 km in der Natur

Ortsbeschreibungen / Sehenswürdigkeiten:
Ageate, Agüimes, Arucas, Caldera de Bandama,
Cenobio de Valerón, Cruz de Tejeda, Gáldar, Ingernio,
Las Palmas de Gran Canaria, San Augustin /
Playa del Ingles / Maspalomas, Santa Brígida, Telde,
Teror, Vega da San Mateo

mit Entfernungstabelle
mit Kanaren-Übersichtskarte